DOOH – Tipps

Im Folgenden zeigen wir Ihnen unsere Creative Guidelines. Wir geben Ihnen das nötige Know-How an die Hand, um attraktive Spots für Ihre Konsument:innen zu gestalten. Erfahren Sie, welche technischen Anforderungen Ihr Spot erfüllen muss und welche Ad-Types auf den Screens abgebildet werden können.

Tipps rundum DOOH - Mann mit Glühbirne vor dem Numbat

Creative Guidelines

DOOH ermöglicht integrierte Bewegtbildkampagnen entlang der gesamten Customer Journey: Die digitalen Screens füllen die Werbelücken zwischen dem ersten Blick auf Smartphone oder Tageszeitung am Morgen, der Suchmaschinenrecherche im Büro und den abendlichen TV-Spots.

Kurz: Digital-Out-of-Home begleitet die Konsument:innen über den Tag – und zwar an den verschiedensten Touchpoints des öffentlichen Raums. Die Kampagne lässt sich daran anpassen und zielgenau aussteuern.

Spot-Aufteilung

Bei einer Spot-Gesamtlänge von 10 Sekunden sollte dieser in 2 Frames mit je 5 Sekunden aufgeteilt werden. Alternativ kann er auch in 3 Frames mit je 3-4 Sekunden gesplittet werden. Dies ist optimal auf die menschliche Wahrnehmung ausgerichtet.

Für eine klare Kommunikation kann die Aufteilung des Contents beispielsweise wie folgt aussehen:

  1. Frame (3 Sekunden): Brand und Keyvisual
  2. Frame (4 Sekunden): Headline
  3. Frame (3 Sekunden): Preis-Störer

Frame 1

Frame 2

10 Sekunden

Frame 1

Frame 2

Frame 3

Die Logo-Platzierung

Damit ein direkter Bezug zum Unternehmen hergestellt werden kann, sollte das Logo präsent und kontrastreich im oberen Drittel der Werbung zu 90% der Zeit platziert werden. So kann das Logo nicht von Passant:innen verdeckt werden und erreicht eine hohe Aufmerksamkeit.

Logoplatzierung DOOH Spot

Die Kernbotschaft

Die Botschaft der Werbung sollte klar und eindeutig sein, damit diese wahrgenommen und verstanden wird. Der Fokus liegt hierbei sowohl auf der Marke, welche mit positiven Emotionen verknüpft werden sollte, als auch auf dem Produkt, damit eine Kaufabsicht entstehen kann.

ACHTUNG!
Der Inhalt muss den Jugendschutzrichtlinien (FSK0) entsprechen. Außerdem muss dieser frei von politischen und religiösen Meinungsäußerungen sein. Numbat behält sich das Recht ein, Inhalte jederzeit und ohne Begründung abzulehnen.

Der Inhalt

In dem Spot sollten maximal zwei Kerninformationen verwendet werden. Eine Kernaussage pro Frame sorgt für die notwendige Plakativität.

Für die Botschaft sollten drei bis fünf Wörter verwendet werden und dabei mindestens 12-15% der Format-Höhe einnehmen. Durch die Reduzierung der Wörter wird sichergestellt, dass die Werbeaussage aufgenommen werden kann. Wird Zusatztext verwendet, ist eine Beschränkung auf vier bis sechs Begleitworte sinnvoll. Längere Aussagen können vom Betrachter nicht als Sinneinheit wahrgenommen werden.

Die Mindestschrifthöhe der Headline sollte bei mindestens 90px liegen, die Sub-Headline bei mindestens 55px.

Inhalt auf dem DOOH Screens

Call-To-Action

In die Werbung sollte ein klarer CTA eingebaut werden, welcher zum direkten Handeln auffordert. Dieser könnte beispielsweise Informationen oder die direkte Weiterleitung zu einem anderen Kommunikationskanal beinhalten. Der Text sollte hier begrenzt, aber informativ eingesetzt werden. Apell-Begriffe, wie „Neu“, „Jetzt“ oder „Achtung“ dienen als Impulsgeber.

Bildsprache

Wichtig beim Bildeinsatz sind fokussierte und klare Abbildungen, die die Werbebotschaft optimal unterstützen. Wenn Botschaft und Grafiken nicht zusammenpassen, verliert die Kernbotschaft an Kraft. Bildelemente sollten 80% des Screens einnehmen, der Text die fehlenden 20%.

Call to Action Platzierung
Platzierung und Dichte an Content

Weniger ist mehr

Optimal ist eine Fokussierung der Werbung auf vier Kernelemente. Ein vordefiniertes Element nimmt das Logo ein. Die Elemente könnten beispielsweise sein: Logo, Headline, Bild und CTA (Call-to-Action).

Anordnung

Lenken Sie den Blick mit Hilfe der richtigen Anordnung der Elemente. In der Mitte befindet sich immer das Kernelement. Alle anderen Elemente, die nicht im Fokus stehen, werden drumherum platziert.

Bewegung und Animation

Bewegungen sollten minimal und gezielt eingesetzt werden, um die Botschaft zu stärken und nicht von ihr abzulenken. Um dies zu erreichen, gilt es Ruhe- und Standphasen zu berücksichtigen und deutlich wahrnehmbare Aufmerksamkeits-Peaks zur Blick-Fixierung zu setzen. So wird die ausgespielte Werbung zu einem richtigen Eyecatcher!

Animation und Bewegung

Farben

Für die Werbung sollten passende Farben verwendet werden. Diese sorgen für die benötigte Aufmerksamkeit und führen im besten Fall zu einer positiven Stimmung. Zu viele Farben können jedoch zu Verwirrung führen. Bei der Farbabstimmung können verschiedene Arten von Farbkontrasten helfen:

Farbe-an-sich-Kontrast

Für eine hohe Präsenz sollten zwei bis drei Primärfarben genutzt werden.

Farbe an sich Kontrast auf den Screens

Komplementär-Kontrast

Mischung aus Primärfarbe und der jeweiligen Komplementärfarbe für ein lebendiges Creative.

Komplementär-Kontrast auf den Screens

Qualitäts-Kontrast

Primär- oder Sekundärfarben mit einer gebrochenen Farbe im gleichen Farbton für eine hochwertige Werbung.

Qualitäts-Kontrast auf den Screens

Möglichkeiten der Gestaltung

Je nach Standort können unterschiedliche Ad-Types, also Werbeformen möglich sein. Gerade an viel befahrenen Straßen oder in manchen Städten kann es eine Einschränkung bei der Art der Werbung geben.

Bewegtbild

Klassische Videos, vollflächig oder im Hintergrund hinterlegt.

Animation

  • Vollflächige Animation
  • Highlight-Effekt bei Text und Bildelementen
  • Ein- und Überblenden von Layoutelementen

Cinemagram

  • Nur langsame und dezente Bewegungen
  • Nur Bewegungen im kleinen Bildausschnitt
  • Kein Ein- & Überblenden von Text & Layoutelemeneten

Standbild

DOOH Standbild

Keine Bewegung

technische Anforderungen

Icon Image

Statisch

Abspiellänge: 10 Sekunden

Dateiformat: jpeg, png (72dpi, sRGB)

Auflösung: Full HD: 1.080×1.920px
4K: 2.160×3.840px

Icon Spot

Bewegtbild

Länge: 10 Sekunden
Dateiformat: jpeg, png (72dpi, sRGB)

Auflösung: Full HD: 1.080×1.920px
4K: 2.160×3.840px

Framerate: 25 fps (progressive)

Bitrate: max. 30 Mbit/s

Codierung: H.264

PDF-Download

Für eine einfache Handhabung finden Sie die abgebildeten Creative Guidelines zum Gestalten von Werbung auf den Numbat Screens hier zum Download.

Kontakt

Sie möchten mehr über den Numbat und unsere Ladelösungen erfahren, Sie interessieren sich für die umfangreichen Möglichkeiten des Energiemanagements oder für die Einsatzmöglichkeiten von DOOH? Dann zögern Sie nicht und kontaktieren Sie uns am besten noch heute.

Cookie Consent mit Real Cookie Banner